PETA: Züchter hält Deutsche-Schäferhund-Zucht in dunkler Lagerhalle

29. März 2010 at 19:33 8 Kommentare

Heute Mittag habe ich einen Petitions-Aufruf der PETA Deutschland e.V. erhalten. Dem weltweit agierendem Tierschützverein wurden verdeckte Videoaufnahmen einer Hundehaltung in Erfurt-Gispersleben zugespielt. Diese zeigen, wie ca. 30 Schäferhunde in einer alten Industriehalle dahinvegetieren. Die Hunde werden angeblich zu Schutzhunden ausgebildet und zu Zucht-Zwecken genutzt. Ihre eigenen Bedüfnisse werden aber vollständigt missachtet. Sie sind in kleinen, verdreckten Zwingern eingesperrt, unter ihnen besteht kein sozialer Kontakt, was sehr schädlich für Rudeltiere ist die reinste Qual für diese höchst sozialen Tiere darstellt. Sie betteln um Zuneigung und Aufmerksamkeit. Die Wassernäpfe sind leer. Ein Nachbar des Geländes erklärte, er hätte die Hunde noch nie im Freien gesehen… Ich frage mich, wie Schutzhunde ausgebildet werden sollen, wenn sie total reizarm aufwachsen und keinerlei Umwelteinflüsse erfahren. So ein Hund kann doch niemanden beschützen, wenn er sich vor alles und jeden erschreckt??!
Das schlimmste daran ist, dass das zuständige Veterinäramt auch nach mehrmaligen Aufforderungen und Hinweisen, sich mit den Worten „Ich stürme doch keine Tierhaltung, die ich schon vor langer Zeit zugelassen habe.“ rausredet … Ohne Worte
PETA Deutschland e.V. besetzte deshalb das Gelände des gewissenlosen Hundehalters und fordert nun rechtliche Konsequenzen.

Link zum Video: Tierqälerische Hundehaltung in Erfurt

Quelle: PETA - Weiterleitung zum Video: Tierqälerische Hundehaltung in Erfurt

Natürlich spricht sich PETA Deutschland e.V. generell gegen die Zwingerhaltung aus. Leider ist diese jedoch unter bestimmten Voraussetzungen in Deutschland auch weiterhin gestattet. Diese Voraussetzungen werden in der Halle in Erfurt jedoch nicht erfüllt. Aufgrund dieses Sachverhaltes erstattet PETA Deutschland e.V. Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und die Tierschutz-Hundeverordnung.

Bitte unterstützt die PETA indem ihr bei der Petition mitmacht PETITION ERFURT

Das skurrilste an der der ganzen Sache ist, dass sich Erfurt auch noch den sogenannten „Goldenen Fressnapf 2009“ gewonnen hat, u.a. auch für artgerechte Haltung (letzter Absatz). > Erfurt gewinnt den Goldenen Fressnapf 2009 … Ebenfalls ohne Worte!

Quellen: rc:com – Agentur für frische Kommunikation (www.welten-der-hunde.de), PETA Deutschland e.V.

Advertisements

Entry filed under: SOS. Tags: , , , , , , , , , , , .

Neuer Job, neues Glück! Frohe Ostern!

8 Kommentare Add your own

  • 1. Marina Münch  |  31. März 2010 um 22:36

    Tiere in Zwingern zu halten entspricht nicht dem, was Hunden gut tut. Sie sind Rudeltiere und möchten gerne zusammen mit anderen sein. Zwingerhaltung ist Tierquälerei!!!!

    Antwort
    • 2. lena22683  |  31. März 2010 um 23:03

      Hallo Marina, danke für deinen Kommentar. Das sehe ich ganz genauso wie du! Daher bin ich auch strikt gegen Zwingerhaltung! Ich freue mich sehr, wenn du die Petition der PETA Deutschland e.V. auch unterstützt!
      LG Lena

      Antwort
  • 3. Caja  |  3. April 2010 um 18:06

    Ich bin seit 40 Jahren Hundehalter- und Züchter und habe das Medienspektakel zum Thema Tierquälerei in Gispersleben verfolgt.
    Die Berichterstattung und die Beiträge in Fernsehen, Zeitung und Internetforen finde ich ziemlich einseitig.
    Ich kenne die betreffenden Züchter und weiß, daß Sie sich professionell und aufopferungsvoll um die Hunde kümmern.
    Sie sind jeden Tag damit beschäftigt die Hunde zu versorgen, zu pflegen und den Tieren ihren Auslauf zu gewährleisten.
    Außerdem werden einige zu SchH und FH ausgebildet. Diese Ausbildung dauert einige Zeit und kostet viel Ausdauer und Geduld.
    Solche Tiere werden gebraucht um z.B. als Drogen -, Sprengstoff – oder Blindenhunde eingesetzt zu werden ,natürlich geht es auch in den privaten Bereich, wo solche Tiere Haus und Hof schützen sollen.
    Nochmals möchte ich auf die Haltung der Hunde zurückkommen.
    Die Tiere leben in einer riesigen Halle, wo jeder Hund seinen eigenen Zwinger hat.
    Das muß auch so sein, damit es zu keinen Machtkämpfen zwischen den Tieren kommt und sie sich nicht gegenseitig zerbeißen.
    Dies liegt aber in der Sache der Natur.
    Wie einige von Euch richtig bemerkt haben, hat jedes Tier sein eigenes Wesen und seinen Charakter, deshalb haben die Hunde auch so unterschiedlich auf den nächtlichen Videoüberfall reagiert.
    Ein Hund ist offen und zutraulich, ein anderes Tier zieht sich zurück und ist ängstlich ,so wie man es im Video auch sieht.
    Man sieht aber auch das die Hunde gut genährt und gepflegt sind.
    Auch sollte sich jetzt jeder einmal vorstellen ,wie es wäre wenn in sein vertrautes Heim nachts überfallartig fremde Personen kämen und Scheinwerfer in sein Gesicht hielten und man nicht wüßte was los ist.
    Wie würdest Du reagieren?
    Natürlich würdest Du die Polizei rufen und Du würdest wollen, das die Täter bestraft werden.
    Das konnten die Hunde nicht.
    Wenn die Leute die diese Aufnahmen gemacht haben sich so sehr um die Tiere sorgen, wie sie es angeben, dann hätten sie die Tiere mit dem nächtlichen Überfall nicht so verschreckt, sondern wären erst einmal an die Hundehalter herangetreten.
    Diese wären zu 100% mit einer Auskunft und Besichtigung einverstanden gewesen.
    Aber so hinterhältig und mit dem Halbwissen was Hundehaltung –und Züchtung betrifft- einfach nur mies, denn in Deutschland gelten die strengsten Halte- und Zuchtbestimmungen die es gibt, damit es den Tieren gut geht.
    Ich hoffe mit diesem Beitrag konnte ich eine Lanze für die Züchter brechen und einiges richtigstellen.
    Zudem wünsche ich den Hundezüchtern für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und gute Zuchtergebnisse.

    Antwort
    • 4. lena22683  |  5. April 2010 um 14:00

      Hallo Caja,

      vielen dank für deinen Kommentar! Finde ich sehr gut auch mal von der anderen Seite einen Kommentar zu lesen. Natürlich kann ich persönlich immer nur auf das reagieren, das ich zu sehen bekomme. Natürlich finde ich die Haltung in Zwingern nicht grade gut, aber ich lasse mich gerne darüber aufklären welchen Zweck sie in dem Fall des Züchters haben soll und sie leuchtet ein. Hunde sind Rudeltiere und in einem Rudel gibt es natürlich Rangkämpfe. Aber dass die so ganz alleine jeweils in einem Zwinger sind, find eich auch trotzdem komisch, man könnte ja auch immer zwei zusammen tun. …
      Dass die Hunde zu Schutzhunden ausgebildet werden, finde ich gut! Sie erweisen uns Menschen große Dienste, sofern sie nicht bei jemanden, der meint Haus und Hof beschützen zu müssen, in Zwinger allein und ohne Zuwendung vor sich hinvegetieren. Das ist dann nämlich sehr oft der Fall, wenn ausgebildete Hunde in den privaten Bereich vermittelt werden.

      Natürlich sind nächtliche Überfälle nicht grade die beste Methode um auf Missstände aufmerksam zu machen, aber dass allein die Wassernäpfe leer sind, sowie die Hunde nie tagsüber draussen gesehen werden, ist doch schon ein wenig verwunderlich. Grade Nachbarn sollte sowas doch auffallen! Und ich gebe meinen Hunden auch immer morgens und abends frisches Wasser, egal ob der Napf noch voll ist, oder eben nicht – im Sommer übrigens noch häufiger!

      Mein Anliegen ist es, das Hunde bzw. alle Tiere artgerecht gehalten werden und auch entsprechend ihrer Rasse und ihres Charakters die Zuwendung bekommen, die sie benötigen.

      Ich glaube auch nicht, dass ein Organistation wie die PETA völlig grundlos eine Petition starten würde, schließlich haben sie auch sonst genug zu tun!

      Liebe Caja, ich hoffe natürlich inständig, dass du recht hast, und es den Hunden gut geht. Das ist für mich das wichtigste.

      Liebe Grüße

      Lena

      Antwort
  • 5. Christina  |  5. April 2010 um 21:31

    Hallo Caja,

    Wenn du die Zucht in Gispersleben als Professionell bezeichnest, dann muss man sich doch fragen was die ganzen Scheiß und Pinelpflecken in den Zwingern zu suchen haben! Wo die Liegeplätze sind (oder schläfst du etwa gerne auf Beton?), das Wasser in den Näpfen, der Blick nach draußen?
    Das so viele Hunde alleine sind, spricht ja sehr für die gute Sozialisatsion….. sehr Professionel….
    Also ich finde es schon traurig, wenn sich Hunde wie Zooparktiere in Ihrem Käfig im Kreis drehen!

    Eind guter Züchter stellt auf seiner Internetseite auch die Hunde vor mit denen er nicht Züchtet und vorallem zeigen Bilder die Unterkünfte der Tiere, ganz besonders wenn es um Zwingerhaltung geht.

    Wie man Durch die Internetseite ja erfährt , handelt es sich bei den Züchtern um zwei Personen, da stellt sich mir doch die Frage , was wollen 2 Personen mit so vielen Hunden?!
    Somal die optimale betreuung bei sovielen Hunden durch 2 Personen nicht möglich ist.

    Jetzt um auf das Video zurückzukommen, schau es dir genau an, ich für meinen Teil bekomme den Eindruck , das diese „Zuchtanlage“ eher einer Legebatterie für Hühner ähnelt.

    Schön das die Hunde zu wem auch immer Ausgebildet werden, aber nicht nur die Zeit auf den Hundeplatz beeinflusst das Leben für die Hunde, sondern Ihr gesamtes Umfeld

    Auch wenn die Hunde gut genährt sind , heißt das nicht das es Ihnen so total gut geht……..
    Schau Ihnen doch einmal in die Augen, die sagen mehr als tausend Worte!

    Schönen Abend noch…….
    Christina

    Antwort
  • 6. Schmitz Elke  |  16. März 2011 um 12:35

    ich bin total geschockt über das Leid der Tiere , wie bitte ist das bei uns in Deutschland Möglich das die zuständigen Ämter nichts unternehmen
    normal müßten alle Hunde in Beschlag genommen werden und in sehr guten Hände weiter vermittelt werden
    den sogenannten Züchter müßten hohe Geldstrafen und Freiheitsstrafen drohen ,,,,zusätzlich müßten sie eine sehr hohe Kaution hinlegen für immer ….das sie nie wieder eine Zucht aufmachen
    und sie dürften nicht mal einen Hund besitzen……..
    ich glaube ohne massive Strafen ,,wird das nicht unter Kontrolle kommen

    Gruß Elke Schmitz

    Antwort
  • 7. Claudia  |  17. Mai 2011 um 01:07

    Solange der Mensch sich nicht einmal in die Belange seiner Tiere hineinversetzen kann, sollte er sich nicht auf Tiere einlassen.
    Das, was Du nicht möchtest, das man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu.
    Wie hier ganz deutlich zu sehen ist, gibt es weder Fenster zum Lüften noch zum Hinausschauen noch eine Möglichkeit, diese Lagerhalle zum Spielen oder Toben zu verlassen. Folglich verrichten alle 30 Hunde ihr Geschäft in ihren Boxen, in denen sie auch schlafen müssen. Da ein Tier von Natur reinlich ist und niemals sein Nest beschmutzt, liegt hier bereits eine Tierquälerei vor. Zuwendung und Streicheleinheiten Fehlanzeige. Gespräche zwecklos. Egoismus und pure Geldgier regieren hier, ohne Rücksicht auf irgendwelche tierischen Bedürfnisse. Das gehört sofort verboten und mit entsprechenden Auflagen hart bestraft.

    Antwort
  • 8. Brigitte Schacht  |  17. Mai 2011 um 10:05

    Auch ich bin der Meinung das Peta nicht umsomst diese Petition ins Leben gerufen hat. Wer Tiere so hält wie in diesem Fall beschrieben , verstößt gegen alle Tierschutzgesetze.
    Es ist ein einfach nur grausam einen Hund, welcher der beste Freund des Menschen ist, in einem Zwinger zu halten. Diese Tiere benötigen auch reichlich Auslauf und Zuwendung. Es möchte mir doch bitte keiner erklären, das zwei Personen die Zeit opfern 30 Hunde täglich mindestens 2 Std auszuführen.
    Und wo dürfen sie sich die restliche Zeit bewegen , wenn sie in so einem Zwinger eingesperrt sind? Was saufen sie wenn sie Durst haben? Ich finde diese Zustände einfach nur skandalös und bin froh das Peta sich hier eingeschaltet hat.

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Kalender

März 2010
M D M D F S S
« Feb   Apr »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Kategorien

Blogarchiv

Tweets


%d Bloggern gefällt das: